Matala Festival Street painting 2021

MATALA BEACH FESTIVAL 2021

Matala Festival Street painting 2021

Jährlich findet im Sommer das Matala Beach Festival in Matala auf Kreta statt. An diesem Wochenende verwandelt sich das kleine Fischerdorf in ein „Hippie-Paradies“ mit zahlreichen Konzerten von griechischen und internationalen Künstlern, Strand Partys und das berühmte „Street Painting“. Matala Festival Street painting 2021

Matala feiert 10 Jahre Street painting 2011-2021

Das Matala Beach Festival beinhaltet Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene. Sehenswert ist das jährliche „Street Painting“ – wenn die Straßen im Ort zu einem riesigen Gemälde werden (am Sonntag vor dem Festival das leider in diesem Jahr wahrscheinlich nicht stattfinden wird). Matala Festival Street painting 2021

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Veranstaltungen Matala Street Painting 2021 beginnen. Am 26. (Samstag) und 27. (Sonntag) Juni von 09:00 bis 20:00 Uhr wir das 10 jährige Street painting stattfinden.

Trotz der widrigen Bedingungen des Tages werden wir unser Bestes tun, um die Veranstaltung durchzuführen, die Jung und Alt Freude und Optimismus bringen.
Um eine Überfüllung durch Einhaltung aller vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen zu vermeiden und das Matala Street Painting zu ermöglichen, wird es in diesem Jahr an 2 Tagen stattfinden und nicht an einem wie in den Vorjahren.

Die Teilnahmen starten am Donnerstag 06.03.2021 10:00 bis 20:00 Uhr mit einer Nachricht auf der Facebook-Seite @streetpaintingteam oder unter 0030-6947088432.

Teilnahmebedingungen:
– Maximale Personenzahl pro Quadrat: Vier.
– Sie müssen für jeden Teilnehmer separat Ihre persönliche AMKA-Nummer angeben.
–  Negativen Covid-Test. Bei Minderjährigen eine Erklärung des Erziehungsberechtigten. (Die Veranstaltung wird von ihnen bereitgestellt.)
– Am Samstag werden nur die Quadrate mit ungerader Zahl bemalt, am Sonntag die Quadrate mit gerader Zahl. (Wir halten Abstand)
Wir sind optimistisch, dass wir es mit positiver Energie und guter Zusammenarbeit noch einmal schaffen, diese Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis für uns alle zu gestalten.

Vielen Dank im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.
Matala Festival Street painting 2021

OrganisationGemeinde Phaistos, Matala Einzelanteil der Gemeinde Phaistos, Kulturverein Pitsidia – Matala.
Exklusiver Farbsponsor – Vitex
KAMPOURAKIS Werkzeuge Geschwader von Kreta.

ANREISE ZUM MATALA BEACH FESTIVAL

Mit einem Mietwagen sehr einfach zu erreichen, jetzt buchen www.autokreta.de

MATALA BEACH FESTIVAL 2021

TAGESTOUR KOURNAS RETHYMNON

TAGESTOUR KOURNAS SEE- RETHYMNON ALTSTAD

Noch keinen Mietwagen gebucht? 

Tagestour Hersonissos -Kournas See- Rethymnon Altstadt

TAGESTOUR KOURNAS RETHYMNON            

Wir starten unsere Heutige Tagestour aus der Region Hersonissos, mit Ziel den wunderschönen Natur Süßwassersee Kournas, ein Mittagessen im malerischen Dorf Argiroupolis und zuletzt einen kleinen Spaziergang durch die Altstadt von Rethymnon. 

Stop 1 :Kournas See

Schildkröten & Seeschlangen

Ein fast an alpine Bergseen erinnerndes Panorama bietet der See von Kournas, der nach dem etwas oberhalb liegenden Örtchen benannte wurde. Er ist der einzige natürliche Süßwassersee auf Kreta und dient vornehmlich der Bewässerung der umliegenden Felder.

Aus unterirdischen Quellen gespeist, erreicht er bei einem Durchmesser von etwa 1,5 Kilometern eine maximale Tiefe von ca. 45 Metern. Während im Frühjahr der Platz an den Ufern etwas knapp ist, bietet der östliche Strand bei deutlich gesunkenem Wasserstand reichlich Platz.

Vor den mittlerweile zahlreichen Tavernen am östlichen Seeufer besteht die Möglichkeit, Tretboote zu mieten. So Können Besucher  den See und seine Bewohner (u.a. Krabben, Eisvögel und kleine Seeschlangen) erkunden.

 

Stop 2: Argiroupolis TAGESTOUR KOURNAS RETHYMNON

Wasserreiche Oase in den Bergen

Ein erst in wenigen Reiseführern erwähntes, aber dennoch lohnenswertes Ziel ist das Bergdorf Argiroupolis. Gar nicht einmal soweit von Rethymnon und Georgioupolis entfernt wurde es über der antiken Siedlung von Lappa errichtet. Schon etwa vierhundert Jahre vor Christus war der Ort in der Antike eine der wichtigsten und wasserreichsten Städte Kretas und wurde 68 v.Chr. von den Römern wiederaufgebaut. Sie legten auch das kilometerlange System der Wasserleitungen an, dessen Reste noch heute zu bewundern sind. Fast neunhundert Jahre später wurde die Stadt von den Arabern zerstört und erst in der zweiten byzantinischen Epoche neu errichtet.

Zu den Einwohnern des Dorfes gesellen sich im Sommer zahlreiche Ausflügler, welche die vielen Überreste aus antiker, byzantinischer und venezianischer Zeit im Ort und der näheren Umgebung besichtigen.
Unterhalb des Dorfes bilden die Quellen, die über Rohrleitungen auch die Stadt Rethymnon mit Trinkwasser versorgen, die bekannteste Sehenswürdigkeit des Ortes, die „Kaskaden von Argirou-polis“.

Auf einer großen Übersichtstafel an der Platia sowie auf Handzetteln, die in der Handvoll kleiner Kunstgewerbe- und Andenkenläden ausliegen, ist die Route um den alten Ortskern, der schon fast einem kleinen Freilichtmuseum ähnelt, beschrieben. Natürlich ist auch die lokale Spezialität überall zu erwerben: Aus dem fett- und vitaminreichen Öl der Avocado werden Körperpflegeprodukte verschiedenster Arten angeboten.

Übrigens: wer „Glück“ hat, wird während des Bummels durch das Dorf auch zur Wein- und Raki-Probe eingeladen, darf dabei die Handarbeitskünste der Hausherrin bewundern und etwas selbst gebackenen Kuchen probieren.

Stop 3 : Rethymnon Altstadt

Geschichte auf Schritt und Tritt

Auf den ersten Blick – der ja so oft täuschen kann – ein wahlloses Durcheinander von Betonwürfeln, dass in seiner Hässlichkeit an die Außerbezirke von Heraklion erinnert. Dennoch steht Rethimnon doch mit Chania in Konkurrenz um den Titel „schönste Stadt auf Kreta“.

Dies wird deutlich, erreicht man die Altstadt im Schatten des Festungsberges am alten venezianischen Hafen. Hier haben die früheren Bewohner bzw. Eroberer ihre Spuren hinterlassen. So zum Beispiel am leider nicht mehr komplett erhaltenen Rimondi-Brunnen im Zentrum der Altstadt. Der venezianische Statthalter Alvise Rimondi ließ ihn 1629 bauen, man vermutet ob der „Konkurrenz“ des Morosini-Brunnens in Heraklion.

TAGESTOUR KOURNAS RETHYMNON

 In der Altstadt finden sich viele Relikte aus dieser Zeit. Minarette stehen noch, sind jedoch für Touristen nicht mehr zu besteigen. Auch Kuppeldächer ehemaliger Moscheen finden sich noch im Stadtbild. Architektonisch interessante Kombinationen sind bei den Häuser zu beobachten. Die überwiegend aus venezianischer Zeit stammenden Gebäude wurden von ihren späteren türkischen Bewohnern nachgerüstet.

Auf der „Fressmeile“ am fast kreisrunden alten venezianischen Hafen wirken die alten Häuser mit ihren immer mehr verblassenden Anstrichen aber eher typisch italienisch.  Es empfiehlt sich auf jeden Fall ein Tisch direkt am Rand des Hafenbeckens und nicht zu den Gebäuden hinein. 

Fortezza

Auf der Spitze der Halbinsel hinter dem alten Hafen, hoch über den Dächern der Altstadt liegt die in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts von den Venezianern erbaute Fortezza. Sie sollte als gewaltige Festungsanlage vor den Türken schützen und mit ihrer Größe im Notfall Unterschlupf für die gesamte Stadtbevölkerung bieten. Aber schon die erste Bewährungsprobe 1646 ging schief:
Die türkischen Angreifer eroberten das Bollwerk relativ problemlos.

Noch relativ gut erhalten sind die Sultan Ibrahim-Moschee mit ihrer markanten Kuppel, entstanden aus der venezianischen Kirche Agios Nikolaos, sowie die zur Seeseite gelegenen Lagerräume.

Route mit google Maps öffnen ↓

https://www.instagram.com/p/CMCAVO8Fppb/?utm_source=ig_web_copy_link

Matala Lohnt es sich?

Matala

Hippies und Höhlen …

Hippies und Höhlen waren gemeint, sprach man Ende der Sechziger Jahre vom verschlafenen Fischernest Matala im Süden Kretas. Doch Lohnt sich wirklich ein Besuch nach Matala? Nachdem Zeus Europa entführt hatte und hier an Land ging, passierte lange nichts – einige tausend Jahre später kamen Freaks aus aller Welt an diesen Strand. Sie entdeckten die aus der Jungsteinzeit stammenden Höhlen als neues „Zuhause“. Cat Stevens schrieb hier Teile seines Albums „Tea for the Tillerman“, sang mit Jannis Joplin. Matala wurde zum Treffpunkt für „Hippies“ und „Aussteiger“.  Mit einem Mietwagen gut zu erreichen liegt Matala c.a eine Stunde Fahrt von Heraklion entfernt. 

Lohnt sich wirklich ein Besuch nach Matala?

MATALA 2021
MATALA 2021

Heute sind die Höhlen durch Zäune abgesichert und der Zutritt nur noch tagsüber erlaubt. Auch wenn im Hinterland der kleinen Bucht mittlerweile einiges an touristischer Infrastruktur entstanden ist: Lohnenswert ist ein Besuch in Matala allemal! Besonders außerhalb der Saison oder am späten Nachmittag, denn mit der Abfahrt der Busse voller Tagestouristen aus dem Norden kehrt etwas von dem Flair zurück, das heute vielleicht noch im knapp 4 km entfernten Pitsidia zu finden ist.

Kaum beachtet und von vielen Touristen übersehen, duckt sich im alten Ortskern von Matala eine kleine Kapelle unter die Felsen. Von der Plateia ist sie mit wenigen Schritten zu erreichen, folgt man der kleinen Gasse links neben der „Kreta Bar“. Etwas weiter ist der Weg hinauf auf das Plateau oberhalb des Ortes. Vom „Zafiria“ aus folgt man zunächst dem gleichen Pfad wie zum Red Beach, aus dem Ort gelangt man direkt hinauf. Von dort oben bietet sich ein toller Überblick über das gesamte „Matala Valley“, einige der Höhlen dort sind bewohnt.

Ebenso beeindruckend wie die Felsformationen der Steilküste ist übrigens auch der Blick hinüber zum Red Beach und weiter auf die Küste südlich von Matala. Vor allem von den zahlreichen Tagesgästen der Bustouren leben dagegen die Händler in der Bazar-Gasse. Zwischen der Platia und dem Strand, in der vom Handtuch bis zum Hamburger allerlei nützliches wie überflüssiges zum Kauf angeboten wird. Natürlich strömen die Tagesgäste zuerst an den Strand und zu den Höhlen, allerdings sind auch hinter oder neben den Haupt-Kulissen noch einige interessante Motive zu finden.

Höhlen

Die Sonnenuntergänge am Komo Beach und insbesondere in Matala waren schon immer eine Augenweide. Doch seit einigen Jahren werden auch die mächtigen Sandsteinfelsen mit den Höhlen am Abend angestrahlt. Sie zaubern so ebenfalls eine stimmungsvolle Atmosphäre in die Bucht.

In der Jungsteinzeit wurden diese Wohnhöhlen in den weichen Sandstein gegraben. Während der römischen Besetzung Kretas bestatten die ersten Christen ihre Toten in der Felswand. In den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts schließlich entdeckten die Hippies die Höhlen und lebten dort. 

Nach ihnen kamen die Rucksacktouristen und die ersten Tavernen öffneten im Ort. Noch in den Neunzigern zeugten in den Höhlen bunt bemalte Wände von dieser Zeit. Anschließend wurde die ganze Wand unter Denkmalschutz gestellt und ein Zaun am Fuß der Felsen errichtet.

 

Red Beach

Nur ein kleiner Fußmarsch von etwa 30 Minuten ist es von Matala bis zum Kokkinos Ammos, besser bekannt als „Red Beach“. Der  Strand ist über die beim Hotel Zafiria abgehende Straße (ausgeschildert mit „Parking“) zu erreichen. Nach dem Parkplatz beginnt der Pfad, an dessen Ende man zwischen den Felsen hinaufklettert (festes Schuhwerk ist dabei empfehlenswert!).

Ein anderer Weg führt über den Berg direkt hinter den letzten kleinen Häusern des eigentlichen Ortes, von denen man zunächst zu einem kleinen Plateau hinaufsteigt. Von dort oben hat man einen schönen Blick sowohl auf die Bucht von Matala und die Höhlen wie auch in südlicher Richtung hinunter zum Red Beach. Seinen  Namen hat der Strand  vom dort rötlich schimmernden Sand bekommen.

Matala Lohnt es sich? Finden Sie es raus, öffnen Sie Matala mit google maps, ↓

https://www.instagram.com/p/COj44jVlhbv/?utm_source=ig_web_copy_link

Unbekanntes kreta Tsoutsouras und seine Geheimnisse

📍Maridaki-Tsoutsouros Wanderweg

Tsoutsouras Maridaki

Unbekanntes kreta -Tsoutsouras und seine Geheimnisse. 

Maridaki ist eines der vielen kleinen Dörfer an der Küste des Asterousia-Gebirges auf der Südlichen Seite Kretas, welches nur selten von Reisenden besucht wird uns so zu  Kretas Geheimtipps gehört. Da es mit einem Auto nur schwierig über das Gebirge zu erreichen ist nutzen die meisten Einwohner ein Boot um zum nahe liegendem Dorf Tsoutsouras zu kommen.  Eine wunderschöne Landschaft kristallklares Wasser und ein sehr entspannter Tagesablauf, ist das was die Südküste Kretas bezeichnet. 

Unbekanntes kreta Tsoutsouras und seine Geheimnisse:

Wandern nach Maridaki

🗺Wir empfehlen eine Wanderung von Tsoutsouras , sie dauert circa 45 Minuten und hat eine Schwierigkeit Skala von 5️⃣(mittel) 

Unsere Wanderung startet am Ende des Dorfes Tsoutsouras. Etwas versteckt finden wir Ein Schild das zum Anfang des Wanderweges führt. Feste Schuhwerk und Badeanzug sollte man auf jeden Fall dabei haben, denn auch der Strand von Maridaki ist sehr empfehlenswert. Eine atemberaubende Aussicht auf die Klippen und das Meer steht uns vor.  Eine fantastische Landschaft, mit Ziegen, JohannisbrotBäumen und zu guter letzt die berühmten Höhlen von Maridaki.

Über einige der Höllen werden im Dorf von Tsoutsouros sogar mysteriöse Geschichten erzählt.  ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Nach der Legende, liegt die geheimnisvolle ,,Drachenhöhle,, wie sie heißt ungefähr auf der Hälfte des Weges und ist mit einem rotem flecken am Eingang markiert.
Nach dem engen Eingang wird die Höhle  größer und sehr tief. Beim hineingehen, könnten  man möglicherweise Fledermäusen begegnen. Nach einigen Metern wird die Hölle wieder sehr eng und an diesem Durchgang sind Besucher dieser Höhle nach der Legende nie wieder herausgekommen, möglicherweise aufgrund von Vulkandämpfen. Hier liegt das Geheimnis der Höhle, da die Einheimischen seltsame Recherchen von Archäologen und Wissenschaftlern bezeugen. 
Es wird angenommen, dass sich hinter dem Durchgang ein  riesiger Schatz und das Grab eines großen Königs befinden.

….. hmmm glauben Sie an Legenden? 👀
Unbekanntes kreta -Tsoutsouras und seine Geheimnisse

⇓Mit ihrem Mietwagen sehr einfach zu erreichen ist der Ort Tsoutsouras, Route in Google maps öffnen: 

Palmenstrand Preveli

Palmenstrand Preveli

Der Palmenstrand von Preveli liegt an der Südküste der griechischen Mittelmeerinsel Kretas. Er befindet sich in einer kleinen Bucht des Libyschen Meeres, 23 Kilometer südlich der Stadt Rethymno und 8,5 Kilometer südöstlich von Plakias. Neben dem von Vai ,ein weiteres kleines Paradies auf Kreta, welches einen Besuch definitiv wert ist. Insbesondere der hinter dem Strand beginnende Palmenwald ist die perfekte Idylle und ein echtes Highlight auf Kreta.

Preveli liegt in der Gemeinde Agios Vasilios des Regionalbezirks Rethymno, unweit des Klosters Moni Preveli, dessen Name auf ihn übergegangen ist. Hinter dem Strand bildet der ,,Megalopotamos,, auch Kourtaliotis genannter Bergbach, den kleinen  See von Preveli. Ein Fluss der sich bis in die dahinter Liegende Schlucht hineinzieht. Wie am Strand von Vai im Osten Kretas bildet in dieser Schlucht die Kretische Dattelpalme einen natürlichen Palmenhain.

Wie komme ich zum Palmenstrand Preveli?

Die beste Option ist die Anfahrt mit eigenem Auto. Viele Jahre lang erreichte man den Strand nur über einer gefährlichen Straße, über die Felsen der Westseite, die inzwischen ausgebaut und abgesichert wurde. Parken kann man am oben gelegenen Parkplatz (Gebühren 2€ ). Vom Parkplatz aus kommt man anschließend nicht drum herum in 439 Stufen zur Bucht abzusteigen. In der warmen Sommer Sonne geht es nun über 100 Höhenmeter nach unten für  c.a 25 Minuten. An unterschiedlichen Stellen des Abstiegs erhält man wunderbare Ausblicke auf den Palmenwald, den Strand und die Küste. 

Auf Entdeckungsreise im Palmendschungel

Der Palmenwald ist wie ein kleiner Dschungel und führt etwa 400 m lang bis zu einigen Stromschnellen und Felsen zum Anfang der Schlucht. Sie haben die Wahl zwischen warmem Salz- und kaltem Süßwasser. Schwimmend oder zu Fluss kann man aufwärts durch den Palmendschungel wandern, ein abenteuerliches Vergnügen auch für Kinder. Wenn der Fluss im Herbst nur noch relativ wenig Wasser führt, kann man so sogar bis zur Osmanischen Brücke und wieder zurück wandern – doch große Vorsicht ist angesagt. Bei einigen Palmen wird man ein Recht geschwärzten Stamm bemerken ,vermutlich die Spuren des großen Brandes von 2010. 

Klosterruine Kato Preveli

Die eindrucksvolle Klosterruine liegt unterhalb der Straße im ,,Oleandertal,, des  Megalopotamos. Das Kloster wurde im 17. Jh. gebaut, ist aber schon seit seiner Zerstörung durch die Osmanen in der Mitte des 19. Jh. unbewohnt. Wegen Einsturzgefahr ist es umzäunt, allerdings kann es betreten werden, wenn das Tor offen steht. Allerdings kann Mann Fotos der Fotogenen  Klosterruine auch gut von der Straße aus aufnehmen. 

Rethymno Altstadt

Falls Sie Ihre Tour  nach Preveli mit einem Stadt Besuch kombinieren möchten ist die Altstadt Rethymno zu emphehlen. Nur 37 km und circa 1 Stunde Fahrt Liegen zwischen der Stadt Rethymno und Preveli so das es vor allem für Besucher der Nordküste Eine ideale Kombination ist. 

 ↓Palmenstrand Preveli in google öffnen   

 

TOP Tagestouren ab Chersonissos

TOP Tagestouren ab Chersonissos 

Zeus Höhle-Traditionelle Dörfer-Lassithi Hochebene 

 

TOP Tagestouren ab Chersonissos. Atemberaubende Aussicht, Tradition und Natur vereinen sich in unserer heutigen Tagestour. Das Lasithi-Plateau, das größte auf Kreta, liegt auf einer Höhe von etwa 900 m über dem Meeresspiegel. Besuchen Sie alte traditionelle Dörfer, in denen die Zeit scheinbar lange stehen geblieben ist. Genießen Sie ein traditionelles kretisches Essen im malerischem Dorf Krasi. Besuchen Sie das bedeutende und geschichtsträchtige Kloster Kera , alte Windmühlen und natürlich die Höhle, in der Zeus geboren wurde. 

1 Stop: Kloster Kera Kardiotissa

Wir beginnen unsere Tour und besuchen zuerst das Kloster Kera. Die Kirche des Klosters stammt aus dem 14. Jahrhundert. Die ebenfalls aus dem 14. Jahrhundert stammenden Fresken zeichnen sich durch differenzierte und leuchtende Farben aus und gehören zu den besterhaltenen auf Kreta. Anlaufgrund für viele Pilger und religiöse ist die wundertätige Ikone Marias.
Die Ikone der Maria Kardiotissa wurde mit Wunder wirkenden Eigenschaften, die bereits im Jahr 1415 von Chr. Buondelmondi erwähnt werden, verbunden. Anhand der Tradition, wurde die Ikone während des Ikonoklasmus nach Istanbul gebracht, kehrte jedoch von alleine ins Kloster zurück. Es folgte ein zweiter Versuch nachdem die Ikone an einer Marmorsäule mit einer Kette gebunden wurde. Dennoch kehrte sie wieder gebunden an der Säule zurück. Bis heute ist die Säule auf dem Hof des Klosters zu besichtigen.

Kloster Kera Kardiotissa

Während der venezianischen Herrschaft wurde die Ikone von einem Weinhändler gestohlen und nach Rom gebracht. Im Jahr 1735 wurde sie durch eine andere Ikone ersetzt, die heute ebenso Wunder wirkend betrachtet wird. Diese wurde im Jahr 1982 von Antiquitätenschwarzhändlern gestohlen, die anschließend gefasst wurden.Eintritt : 2euro

2 Stop: Diktaio Andro

 Weiter gehts mit unserem Mietwagen  von Autokreta in Richtung Lassithi Hochebene. Angekommen hier, befindet sich im Dorf Psichro die legendäre Geburtshöhle des Zeus, die Dikteon Andron. Wir erreichen den Eingang der Höhle nach einem ungefähr 20-minütigen Fußweg.Festes Schuhwerk ist nicht mehr notwendig, da der Weg mittlerweile sehr gut ausgebaut wurde.

Der Eingang zur Höhle liegt in 1025 m Höhe. Stege führen in der mit elektrischem Licht ausgeleuchteten Höhle abwärts durch eine Wunderwelt von Stalagmiten und Stalaktiten. Von der frühminoischen Zeit bis in die Spätantike hinein, also von etwa 2500 v.-400 n.Chr., diente die Höhle kultischen Zwecken. In und vor ihr fanden Archäologen kleine Altäre und zahlreiche Votivgaben. Sie sind heute größtenteils im Ashmolean Museum im britischen Oxford ausgestellt. In der Höhle selbst sehen Sie keinerlei Kultobjekte mehr. Neue Funde werden ins Archäologische Museum von Agios Nikolaos gebracht.

Griechische Mythologie

,,Der griechischen Mythologie nach wurde Zeus in einer Höhle auf Kreta von seiner Mutter Rhea geboren oder zumindest als Neugeborener sofort dahin gebracht. Sein Vater Kronos hatte die unangenehme Eigenart, all seine Kinder sofort nach ihrer Geburt zu verschlingen. Zeus sollte diesem Schicksal entgehen. Rhea täuschte Kronos, reichte ihm nach der Entbindung einen in Tücher gehüllten Stein als Ersatz.

Zeus gab sie in die Obhut der Ziege Amaltheia, die ihn in der Höhle nährte und großzog. Neun Dämonen, die Kureten, schlugen immer dann, wenn das göttliche Kind schrie, mit ihren Speeren gegen ihre Schilder, damit der böse Vater Kronos das Geschrei nicht hörte. Als Jüngling verließ der kleine Zeus dann die Höhle und schickte sich an, seinen Vater zu töten und an seiner Stelle den höchsten Thron im griechischen Götterhimmel zu besteigen.,,  Eintritt Zeus-Höhle: 6 Euro

3 Stop: Krasi und die größte Platane Kretas …

Und jetzt ist es soweit! Zum Ende unserer Tagestour  haben wir uns eine Erholung verdient. Wir entscheiden uns für eine Pause am schattigen Dorfplatz unter der riesigen Platane. Als der größte seiner Art auf Kreta bildet der Baum eine beeindruckende Kulisse für die Tavernen unter seinen weit ausladenden Ästen. 
Oberhalb des Platzes befindet sich in den zwei Gewölben in der Felswand ein Brunnen, dessen zwei Becken auch von den Dorfenten gerne zu einem Bad genutzt werden. Kosten sollte man auch den vor Ort hergestellten Raki, der aus den süßen, kernlosen Trauben von Krasi hergestellt wird. Zu erwerben ist er u.a. in dem kleinen Andenkenladen neben dem Brunnen oder auch am Straßenrand. Top Tagestouren ab Chersonissos.

Weihnachten auf Kreta

Weihnachten auf Kreta

Feiert man auf Kreta auch Weihnachten ? Immer wieder stellen uns unsere Gäste diese Frage

Kreta ist zu 98% griechisch Orthodox . Der höchste Feiertag ist Ostern , die Auferstehung Christi . Selbstverständlich feiert die orthodoxe Kirche auch das Weihnachtsfest . Sehr viele Griechen waren früher als Reisende oder Seeleute unterwegs und blieben deshalb lange Zeit ihrer Heimat fern. Zum Weihnachtsfest  und der darauf folgenden Festtage des „Dodekaimeron“ die sogenannten Zwölf Tage, die vom 25. Dezember bis zum 06. Januar andauern, kehrten alle zu ihrer Familie zurück.

40 Tage vor dem Weihnachtsfest, das von den orthodoxen Griechen am 25. Dezember begangen wird, beginnt eine 40-tätige Fastenzeit. Milch und tierische Produkte sind in dieser Zeit verboten. Heiligabend  fällt somit noch  unter das Fastengebot. Eine Adventszeit kennt das griechisch-orthodoxe Fest nicht. Vom 15. November bis einschließlich 24. Dezember bereitet man sich auf die Geburt von Jesus vor. Sinn ist es, sich selbst bewusst zu werden, seinen Weg auf dem man sich befindet zu überdenken und zu Gott zurückzukehren. Durch das Gefühl von Hunger und dem bewussten Verzicht auf besonders nahrhafte Gerichte soll man sich bewusst werden, dass es außer seinen körperlichen Bedürfnissen auch noch geistige Dinge zu überdenken gilt.

Schmücken für Weihnachten

Als weihnachtlicher Schmuck wurden früher kleine Schiffe gebastelt und beleuchtet. Der Heilige Vassili kam der Legende nach mit dem Schiff über das Meer. Daher gibt es die alte Tradition, zu Weihnachten kleine Schiffe zu schmücken. Dieser Brauch wurde früher in allen Küstengebieten und auf den Inseln gepflegt, jedoch in den letzten Jahren durch den Christbaum abgelöst. In manchen Regionen Griechenlands werden aber noch heute Schiffe mit Lichterketten geschmückt.

Der Weihnachtsbaum muss hell leuchten und Flackern , am Besten so bunt wie möglich und das darf er bereits einige Wochen vor Weihnachten . Auch auf Kreta hat der Kommerz bereits viele der alten Traditionen verändert . Weihnachtsschmuck wird bereits ab Anfang / Mitte Oktober in den Geschäften. In der Regel wird daher ein künstlicher Baumbevorzugt .

 

Marias Weihnachtsgebaeck

Marias Weihnachtsgebaeck
Marias Weihnachtsgebaeck

Heute möchten wir Euch  hier eine der  wichtigsten Vorbereitungen auf das  Weihnachtsfest auf Kreta vorstellen . Wie in Deutschland so auch in Griechenland nehmen die Plätzchen eine Haupt- Rolle in der Weihnachtsvorbereitung  ein . Die bekanntesten , echten „ Weihnachtssorten „ sind die weissen Kourabiedes und die braunen sirupgetränkten Melomakarona

Die Farbe der Kourabiedes hat auch eine symbolischen Charakter. Als weisse Plaetzchen  symbolisieren sie  Reinheit. Sie werden mal als Hörnchen und mal als runde Plätzchen mit einer Vertiefung in der Mitte geformt. Kourabiedes sind relativ dick ca. 1,5 cm und wenn es runde Plätzchen werden, haben sie einen Durchmesser von ca. 5 cm. Als Hörnchen oder Halbmonde geformt sehen sie aus wie große Vanillekipferln mit einer dicken Puderzuckerschicht. Jede Familie hat natürlich Ihr eigenes Spezialezept . Hier können wir Euch eines davon Vorstellen . Maria hat und in Ihre Geheimnisse eingeweiht :☺.

Marias Kourabiedes  – Rezept  für Weihnachten auf Kreta:

Zutaten :  ca 500 gr Mehl ( Maria sagt soviel man benoetigt das kann auch etwas mehr oder weniger sein … das nimmt sie nicht so genau … nach Gefühl sagt sie 😉

  • 2 Eigelb
  • Ca 100 gr gestiftelte Mandeln
  • 250 g Butter oder besser ( Ihr Orginal ) Olivenoel
  • 1 Paeckchen Vaniliezucker
  • ½ packet Backpulver oder ( Ihr Orginal Natron – Soda )
  • Etwas Metaxa ( etwa ein schnapsglas ) Cognac
  • Abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
  • 50 gr Puderzuker +
  • 250 gr Puderzucker fuer die fertigen Plaetzchen

 

Wenn Sie ganze Mandeln verwenden  diese in kochendem Wasser blanchieren und die Haut abziehen. Danach leicht anrösten und nach dem Erkalten mittelgrob hacken. Mandelstifte nur anrösten.

Die weiche Butter ( oder das Oel )  mit dem  Puderzucker schaumig schlagen, das Eigelb hinzufügen und dann nach und hinzufügen (Achtung, der Teig wird ähnlich wie in Streuselteig!) Um ihn leichter kneten zu können teilen sie ihn in mehrere Portionen und dann jeweils per Hand noch ein bisschen weiterkneten.

Nun mit einem Loeffel eine Portion abteilen ( moeglichst immer gleiche Menge )  und kleine Kugel formen

Diese auf Backbleche verteilen , leicht abplaetten so das Taler entstehen und diese bei mittlerer Hitze (ca. 170°C Umluft) so lange backen, bis sie leicht Farbe bekommen .

In der Zwischenzeit ein weiteres Backblech/Tablett mit einer Puderzuckerschicht bedecken. Die Kurabiedes noch heiß auf die Puderzuckerschicht umbetten und mit einer weiteren Puderzuckerschicht bedecken. Nach dem Erkalten kann man die Kurabiedes vorsichtig in einer Plätzchendose verstauen. Man braucht relativ viele Bleche, da die Plätzchen erst nach dem Erkalten gestapelt werden sollten.

Reicht für ca. 60 Stück.

 

 

In ein paar Tagen fuer Euch weitere Weihnachtseinblicke und das Rezept der Melomakarona und das Christusbrot !( davon erzähle ich Euch noch )

Scroll To Top